Leonardo da Vinci – uomo universale

Er fasziniert uns bis heute. Leonardo, der Mann aus Vinci, einem kleinen Ort in der heutigen Provinz Florenz. „uomo universale“, der Universalmensch, so wurde Leonardo da Vinci in Italien genannt. Er steht für das Idealbild des Menschen zur Zeit der Renaissance. Was ihn von vielen seiner berühmten Zeitgenossen wie Michelangelo, Raffael oder Botticelli unterscheidet, ist seine Universalität. Er hat von der Malerei über die unterschiedlichsten Ingenieurskünste bis hin zur Mathematik und Anatomie präzise Beobachtungen gemacht und bahnbrechende Gedanken entwickelt. Das macht ihn zum ersten „uomo universale“.

Im Visiodrom gibt es natürlich auch die passende immersive Leonardo-da-Vinci-Show. Kreativ und bildgewaltig werden Leonardos Werke in fantastische neue Farbwelten gehüllt, gepaart mit abwechslungsreicher Musik. Die Show erweckt Leonardos Maschinen zum Leben, zeigt seine fantastischen Studien und Zeichnungen sowie alle 17 Gemälde, von der Mona Lisa bis zum letzten Abendmahl.
Die Leonardo-Show stammt vom selben Kreativteam, das schon die Monet-Show so eindrucksvoll in Szene gesetzt hat.

Es erwartet Sie eine enorm vielseitige Ausstellung
Reale Modelle seiner Erfindungen, detaillierte Hintergrundinformationen und digitale Erlebnistouren machen Leonardo da Vinci einfach nachvollziehbar. Alle Exponate gibt es auch als virtuelle 3D-Modelle für das eigene Handy zum Mitnehmen. Mehr als ein eigenes Handy ist auch für die neuen, digitalen Erlebnistouren nicht nötig. Kunstinteressierte, Fans der Ingenieurskunst und Kinder kommen hier in verschiedenen Schwierigkeitsgraden voll auf ihre Kosten und erschließen sich das Werk Leonardos spielerisch im eigenen Rhythmus. Und auch auf dem beliebten Skywalk des Wuppertaler Gaskessels wird es eine Augmented-Reality-Tour geben, auf der Sie Leonardos Maschinen und Entwürfe an überraschenden Stellen entdecken können.

Zimmer buchen